21. April 2017 | interpack |

In Form gebracht

In Form gebracht
Die neue MultiSE verpackt runde, ovale sowie eckige Produkte
Quelle: Alpma

Ganz im Zeichen neuer Lösungen für alles, „was Käse in Form bringt“ steht der Messe-Auftritt der Alpma Alpenland Maschinenbau GmbH. Ein Schwerpunkt liegt dabei klar auf vollautomatisierten Anlagen zum präzisen Schneiden und Portionieren unterschiedlicher Käsesorten. Die Portions-Schneidemaschine CUT 32 kombiniert laut Hersteller moderne Messtechnik mit präzisem, hygienischem Maschinenbau. Das Ergebnis seien präzise Schnitte und grammgenaue Portionen – bei egalisierten Käsestücken ebenso wie bei schwierigen Aufgaben wie dem fixgewichtigen Portionieren von Großlochkäsen.
Die Schnittkäseportionierung Formatic setzt bereits direkt in der Käseproduktion an und ermöglicht das kontinuierliche Abfüllen von Schnittkäsebruch unter Molke direkt in die Käseform.

Erstmals auf der interpack stellen die Süddeutschen ihre neue Eindosemaschine MultiSE vor: Gegenüber dem Vorgängermodell wurde diese von Grund auf neu entwickelt. Dank einer modernen Servosteuerung ermöglicht sie Käsereien, künftig einfach zwischen unterschiedlichen Käseformen zu wechseln. Runde ebenso wie ovale und rechteckige Produkte lassen sich von der MultiSE in Holz-, Karton- und Kunststoffdosen verpacken.

Zugleich sorge die Maschine für effizientere Prozesse und reduziere den Zeitaufwand für den Wechsel von Format- und Reinigungsteilen auf ein Minimum, so Alpma.

interpack: Halle 14, Stand C15

Redigiert von Norbert Sauermann

nach oben drucken RSS-Feed