27. Juli 2017 | Produkte | Neuheit

Voll integrierte RFID-Kabelbinder

Voll integrierte RFID-Kabelbinder
Die getaggten Kabelbinder finden Anwendung in der Automobilproduktion wie in der Medizintechnik
Quelle: Smartrac

Smartrac hat nach eigenen Angaben mit seiner „Ratch“ Produktreihe die branchenweit ersten RFID-fähigen Kabelbinder mit voll integriertem passivem RFID-Transponder vorgestellt. Ratch Tag ist in verschiedenen Versionen für das für HF- und UHF-Frequenzband erhältlich und eignet sich insbesonders, um sicherheitskritische Ausrüstung in Anwendungsbereichen wie Hebetechnik, Automotive, Supply Chain, Offshore oder Bühnentechnik zu kennzeichnen und zu überwachen.

Kabelbinder mit RF-Funktionalität sind seit längerem am Markt verfügbar, jedoch sind deren Transpondereinheiten mechanisch an den Kabelbindern befestigt. Der niederländische Anbieter von RFID-Lösungen integriert bei den Ratch Tags die Transpondereinheit vollständig in das Nylon-Material des Kabelbinders. Das sorgt, so das Unternehmen, was für ein robusteres und haltbareres Produkt sorgt. Die Integration in das kristalline Polyamid ermöglicht die Verwendung des Tags in anspruchsvollen industriellen Umgebungen. Der Einweg-Verschluss sorgt zudem dafür, dass ein Ratch Tag nur durch sichtbare Zerstörung entfernt werden kann, was das Risiko einer unbemerkten Manipulation entscheidend verringert.

Die Ratch Tag Kabelbinder sind mit unterschiedlichen ICs in Schwarz oder Signalgelb erhältlich. Eine NFC-kompatible Variante zur Erschließung weiterer Anwendungsgebiete befindet sich derzeit in Entwicklung. Ratch besitzt einen Formfaktor von 195 mm x 4.6 mm für die Kabelbinder, bei einer Breite von 8,5 mm für die integrierte Antenne.

Von Christiane Lingrön

nach oben drucken RSS-Feed