15. Juli 2019 | Labelexpo |

Neue Aushärtungssysteme für Drucke

Die Innovation wurde speziell für das Aushärten hoch-reaktiver Farben im Flexodruck entwickelt
Die Innovation wurde speziell für das Aushärten hoch-reaktiver Farben im Flexodruck entwickelt
Quelle: Hönle

Auf der Labelexpo, Halle 4, Stand 4B67, präsentiert UV-Spezialist Hönle aus Gräfelfing seine neuesten Trocknungssysteme für Flexo- und Digitaldruckverfahren im Verpackungs- und Etikettendruck. Das Aushärtesystem LED powerline Flexo habe eine maximale Leistung von > 25 W/cm² und ist in einer luft- oder wassergekühlten Variante erhältlich. Auf der wassergekühlten Version basiere ein UV-/LED-Hybrid. Durch Austauschen von Einschüben, könne das System entweder zur konventionellen UV- oder zur LED-Aushärtung genutzt werden. Die Ansteuerung erkenne die Einschübe selbständig und passe die Einstellungen entsprechend an.

Weiterhin gibt es das jetCURE LED nun in zwei Varianten: jetCURE LED T primär für Inkjet-Druckmaschinen und jetCURE LED S für die freie Montage auf Druckschlitten. Beide verfügten über eine integrierte Luftkühlung, bei der die Luft über einen Filter von oben ins Innere des Systems geleitet wird. Diese Weiterentwicklungen erreichen Bestrahlungsstärken von > 18 W/cm² und seien mit Lichtaustrittsfenstern von 20 mm oder 40 mm verfügbar. Die Länge könne in 41 mm-Schritten individuell an die Anwendung angepasst werden.

Labelexpo: Halle 4, Stand 4B67

Redigiert von Thobias Quaß

nach oben drucken RSS-Feed