11. September 2017 | Produkte

Weniger Lärm bei Rommelag

rotec Eco Bridge
Die Sleeves lassen sich leicht ein- und ausbauen
Quelle: Flint Group

Verpackungshersteller Rommelag Flex setzt auf Produktionslösungen von Flint Group Flexographic Products. Die rotec Blue Light und Smart Sleeves werden ebenso eingesetzt wie der neue rotec Eco Bridge Adapter. Druckplatten wie nyloflex ACE und nyloflex FTF runden das Portfolio ab, welches den Verpackungsanbieter in der Fertigung unterstützt.

Eines der neusten Produkte, das implementiert wurde, ist der rotec Eco Bridge. Der Adapter sichert die Luftversorgung durch einen atmungsaktiven Metallring. Das Patentverfahren läuft. Die Lösung steht bereits als ein Finalist für den FlexoTech International Print & Innovation Award fest.

99-%ige Lärmreduzierung

Der Hauptvorteil des Adapters besteht im leichten Ein- und Ausbau der Sleeves und der 99-%ige Lärmreduzierung. Bereits nach dem ersten Versuch sagte Torsten Kohm, Schichtmeister Produktion beim Verpackungshersteller: „Unsere Mitarbeiter waren begeistert. Der Arbeitsaufwand bei der Montage ist deutlich geringer als vorher und die Lautstärke signifikant leiser als normalerweise. Das Beste für uns: Wir können einen 420-mm-Rapportsleeve mit nur einer Hand abziehen, ohne Kraftaufwand.“

In der Vergangenheit wurden aufwändige Stahlzylinder in der Klischeemontage eingesetzt. Der rotec Eco Bridge baut laut Hersteller effizient ein Luftkissen auf, das für die leichte Montage der Sleeves notwendig ist. Damit kann der komprimierte Luftstrom um bis zu 90 % reduziert werden.

Redigiert von Norbert Sauermann

nach oben drucken RSS-Feed