13. September 2018

Volles Haus bei Weber Maschinenbau

Kürzlich veranstaltete der Maschinenbauer Weber, Systemanbieter für Aufschnittanwendungen, aus dem hessischen Breidenbach einen Tag der offenen Tür. Circa 5.000 Besucher nahmen das Angebot wahr und besichtigten das gesamte Firmengelände auf 14 Stationen, die durch die Fertigungs- und Montagehallen, Vorführ-, Schulungs- und schließlich Büroräume führten.

Augmented Reality erlaubt Blick in Produktionsabläufe
Dabei waren die Einblicke durch digitale Hilfsmittel wie Augmented Reality und Virtual Reality in Form von Datenbrillen teils interaktiv. Durch diese würden im Betriebsalltag Ferndiagnosen oder dreidimensionale Einblicke in das Innere einzelner Maschinen und sogar ganzer Linien möglich. Weiterhin gab es halbstündige Maschinenvorführungen, bei denen automatisiert Brote belegt wurden, die verkostet werden konnten.

Als Andenken produzierte eine Verpackungsmaschine anstelle der üblichen Aufschnittverpackungen von den Mitarbeitern der Verpackungstechnik konstruierte Bilderrahmen, die mit den Besucherfotos aus den aufgestellten Fotoboxen bestückt und verpackt wurden.

Galerie

Redigiert von Thobias Quaß

nach oben drucken RSS-Feed