07. November 2018 | Wirtschaft

Zero Waste-Geschäftsidee mit Preis ausgezeichnet

Milena Glimbovski wurde als „Unternehmerin des Jahres“ ausgezeichnet. Die Jungunternehmerin initiierte mit ihrer Geschäftsidee den Zero Waste-Trend, also das Anbieten von Produkten ohne Einwegumverpackungen. Den Startschuss gab eine erfolgreiche Crowdfunding-Kampagne im Jahr 2014.

Dieses Geschäftsmodell treffe einen gesellschaftlichen Nerv und sei hinsichtlich der Themen Kunststoff- und Verpackungsmüllvermeidung hochaktuell. Heute gäbe es bundesweit rund 80 Läden nach ihrem Vorbild. Mehr als 600 Artikel, darunter Getreide, Obst, Gemüse, Drogerieartikel, Milch, Joghurt oder Essig und Öl könnten Kunden im verpackungsfreien Supermarkt einkaufen.

Die Auszeichnung ist mit 5000 Euro dotiert und wird von der Berliner Senatsverwaltung, der Berliner Investitionsbank sowie der Industrie- und Handelskammer vergeben.

Redigiert von Thobias Quaß

nach oben drucken RSS-Feed